dravet.ch News

Forschungsprojekt

Die Gruppo Famiglie Dravet Onlus und die Vereinigung Dravet Syndrom Schweiz freuen sich, bekannt zu geben, dass die im „Call of Proposals 2019» angekündigten 110'000 Euro an Dr. Gaia Colasante vom San Raffaele Institut in Mailand vergeben wurden für ein zweijähriges Projekt mit dem Titel: A support for gene therapy studies - reversibility in Dravet syndrome.
Wir danken allen, die uns auf vielfältige Weise unterstützt haben, damit wir dieses wichtige Ziel erreichen konnten.

«Es gibt keine Heilung und keine Zukunft in der Medizin ohne Forschung» Papst Franziskus, im November 2019.

Detaillierte Informationen zum Forschungsprojekt


tl_files/dravet/images/investigation/Gaia Colasante.jpg 

Zurück